buero hochbau bruecken tiefbau artikel software kontakt

BRÜCKEN

Allgemeines

Auswahl von diversen Projekten:

Straßenbrücken:
- Reichenbichlbrücke
- Grosse Larchwiesenbrücke
- Paschbergbrücke
- Zaglbrücke
- 3. Nößlachbrücke
- Luegbrücke
- ZF4 Brücke über Inn (Bahnumfahrung Landeck Süd)
- Arlbergschnellstraße Objekte LP1 u. LP2
- Arlbergschnellstraße Objekte DW28, DW26, DW26a
- A1 Westautobahn Objekt W18 Aitertalbrücke
- A1 Westautobahn Objekt S18 Steinerbachbrücke
- A1 Westautobahn Objekt S18a Hangbrücke Mondsee
- A26 Westringautobahn Linz 4. Donaubrücke
- B122 Voralpenstrasse, Rederbrücke Steyr
- B1 Wiener Bundesstrasse, Ennsbrücke E6/E7
- B215 Reichsbrücke Wien
- B0351 Südbahnhofbrücke Wien
- A9 München-Nürnberg Hochbrücke Freimann
- Innbrücke, Zams Ost
- WB08 Luecherachbrücke
- Kleebrücke Gemeinde Fulpmes, Stubaital
- Ponte Rio Sinigo, Meran/Hafling Italien

Fußgängerbrücken:
- Fuß- und Radwegbrücke Musau bei Vils
- Olympiabrücke, Fuß- und Radwegbrücke, Ibk
- Triasbrücke BMW-Welt, München
- Südbahnhof Wien, Arsenalsteg

Eisenbahnbrücken:
- ÖBB Moosbachbrücke
- ÖBB Brücke über die Dornbirner Ache
- ÖBB Itterbrücke


Brückeninspektionen


Brückenwettbewerbe

 

A13 BRENNERAUTOBAHN, GENERALSANIERUNG LUEGBRÜCKE 2003-2005

pic01

Die Luegbrücke wird in den Jahren 2003 bis 2006 generalsaniert. Zielvorgabe ist die Instandsetzung des Objektes für eine Fortführung der Nutzung im bisherigen Umfang. Aufgrund der besonderen Bedeutung der Brennerautobahn im internationalen Verkehrsnetz sind sämtliche Arbeiten unter der erschwerenden Bedingung auszuführen, dass pro Fahrtrichtung immer 2 Spuren offen zu halten sind und in jeder Bauphase für Schwertransporte eine Fahrfläche mit mindestens 3.70m Breite vorhanden sein muss.


Daten des Brückentragwerkes:

Gesamtlänge der Brücke ca. 1.804,00 m
Brückenbreite Tragwerk 21,25 m

Bauherr: ASFiNAG Alpenstraßen GmbH
Bauzeit: 2003 bis 2005
Baukosten: ca. 18,0 Mio Euro

Im Rahmen der Sanierung bzw. Instandsetzung werden folgende Arbeiten durchgeführt:

- Umbau Stahltragwerk mit Erneuerung des unteren Torsionsverbands und Einbau von Diagonalstreben zwischen den Hauptträgern und den seitlichen Nebenträgern
- Erneuerung westseitiger Randbalken
- Erneuerung der Fahrbahnübergangskonstruktionen
- Erneuerung des Fahrbahnbelages am Brückentragwerk und den Vorlandbereichen
- Instandsetzung Zentralentwässerung
- Betonsanierung und Schaffung von Hohlkasteneinstiegen
- Spanngliedsanierungen
- Schaffung eines neuen Mittelabsicherungssystems

Ausführende Firma: Held und Francke BauGmbH & Co KG
Stahlbau: RAFFL - Stahlbau
Planung: Baumann & Obholzer ZT-Gmbh
Ingenieurbüro KMP, Linz

>PDF-Dokument